Projekttage Spital am Phyrn

Am Mittwoch, den 18.9.2013, fuhren wir mit dem Bus nach Spital am Phyrn zum Hotel gut Enghagen. Dort begannen unsere Projekttage. Die Zimmer waren sehr schön. Die Wirtin war sehr streng. Davon waren wir nicht begeistert. Doch der Hund und die Katze waren sehr süß. Danach begann das Programm.

Wir versuchten mit einem Bogen Feuer zu machen, drei von uns gelang das. Am Abend hatten wir dann noch eine Stunde Zeit, um uns fertig zu machen für den Spielabend. Dort sangen wir und spielten ein lustiges Spiel.

Am zweiten Tag waren wir im Wald und bauten eine Überlebenshütte.

Davor waren wir in einem Camp. Da bastelten wir Amoulette und Steinzeitwaffen.

Danach gab es Essen, es war nicht gerade lecker. Ganz spät am Abend machten wir eine Fackel-Wanderung. Am nächsten Tag war schon der Tag der Abfahrt. Wir bildeten zwei Teams und bauten ein Fred-Feuerstein-Auto und nach dem Mittagessen fuhren wir auch schon nach Hause.

(Autoren: Lisa und Selina)